Kielboogie 2017 mit der DO-28

28.4. – 1.5.2017

 

  • Freefly Loadorganizing mit Basti Crazy & Lazybirds

  • Wingsuitloadorganizing mit Marcel Verdult, Wingsuitschool.de

  • Strandsprünge

  • Tandemsprünge

  • Camping vor Ort

 


 

Schön war es !

 

Vom 28. April bis 01. Mai kommt die DO 28 mit ihrem  Scheunentor als Ausstieg und weniger als 15 Minuten auf 4000m+. Da sollte niemand zu kurz kommen.

Das Großartigste in Kiel ist und bleibt die Aussicht direkt an der Förde bis weit übers die Ostsee zu den dänischen Inseln. Bei Ostwind wird über dem Wasser abgesetzt! Wenn ihr am Schirm laut genug juchzt, winken die Segler vielleicht zurück.

 

Im Folgenden findest Du ein paar generelle Informationen zum Boogie und zum Platz

Anmeldung/Manifestieren:

Wenn Ihr bei uns eingetroffen seid, solltet Ihr Euch möglichst bald manifestieren. Wenn Ihr schon bei uns gesprungen seid, dann seid Ihr schon in unserer Datenbank erfasst und es reicht, wenn Ihr Eure Papiere vorlegt und eine aktuelle FSG-Enthaftungserklärung-Lizenzler unterschreibt. Denkt bitte daran, die Versicherung, Euer Sprungbuch und die Lizenz mitzubringen – ist ja eigentlich selbstverständlich.

Da wir viele Gäste von außerhalb erwarten, kann es zu Stoßzeiten am Manifest mal eng werden. Es ist daher auch für Stammgäste ratsam, sich per Email (info@skydive-kiel.de) schon mal vorab zu registrieren und die FSG-Enthaftungserklärung-Lizenzler ausgefüllt mitschickt.

Eine Platzeinweisung ist selbstverständlich.

Ticketpreise:

So schön die Sicht von oben ist, am Boden bittet uns Kiel gleich mehrfach zur Kasse. Es soll angeblich noch einen zweiten Flugplatz in Deutschland geben, dem es einfiel, auch für jeden landenden Fallschirm eine Landegebühr (von knapp EUR 1,80 brutto!) zu erheben – unser scheint zumindest der erste gewesen zu sein. Da zusätzlich auch die Kieler Spritpreise den ersten Platz im Norden der Republik einnehmen, bleibt am Ende ein Ticketpreis von EUR 30,-,  ohne dass uns davon etwas bleibt.

Bitte meldet Euch dazu bei: info@skydive-kiel.de.

 

Orga:

für die Orga seid Ihr mit 5,- € pro Tag dabei, also 20,- EUR für alle Tage. Für Camping, insbesondere die Dusch- und Toilettenwagen müssen zusätzlich 5,- EUR pro Tag  von Euch nehmen. Wer sich über das Online-Formular angemeldet hat, zahlt nur EUR 30,- für Orga und Camping für ’s ganze Boogie.

Essen:

Ein leerer Magen drückt auf die Stimmung und ist schlecht für die Fallrate. Folgendes haben wir vorgesehen:

Frühstück gibt es ab 7:30 für 6,50 EUR inkl. Tee und Kaffee bei Hennak im Fliegercafé. Tagsüber gibt es neben der normalen Küche noch Sandwiches am Tresen, einen Getränke- und Speisewagen. Jeden Abend gibt es wechselnde Gerichte. Außerdem haben wir noch das Flughafenrestaurant und jede Menge Läden in der Umgebung.

 

Der Platz:

Wir haben in Kiel einen der schönsten Plätze Deutschlands. In der Ecke zwischen Nord-Ostsee-Kanal und Förde gelegen ist die Aussicht großartig. Das Landegebiet ist riesig. Es gibt kaum Hindernisse oder Lee. Ausweichflächen zum Landen ist in fast jede Richtung vorhanden.

 

 Schüler:

Schüler springen bei uns mit Schwimmweste. Das ist nur ein kleine Bauchtasche und fällt kaum auf.  Habt Ihr also noch keine Lizenz, aber den Lehrer Eures Ausbildungsbetriebes dabei, dann leihen wir Euch gerne eine von unseren Westen.


Und das waren die letzten Jahre: